Gesundheits-Nachrichten:

Warum Sie nur noch diese eine Gesichtscreme verwenden sollten…

von Marco Bach, Autor von diversen Gesundheits- und Ernährungspublikationen wie Wunderelixier Apfelessig, Das Kokosöl Geheimnis, Magischer Ingwer & Goldenes Kurkuma

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wieviel Euros Sie in Ihrem Leben schon für Gesichtspflegeprodukte ausgegeben haben? Sind es EUR 100, 500 oder eher im Bereich von > 2’000 oder mehr? Vermutlich letzteres… Je älter man wird, desto wichtiger ist einem eine qualitativ gute Gesichtscreme, am besten gegen Falten und mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Meistens sind die Verpackungen mit vollmundigen Marketing Versprechen bestückt und der Preis des Produktes hoch. Wichtig an dieser Stelle: Lassen Sie sich nie von einem hohen Preis blenden. Ein hoher Preis bei Cremen sagt nichts über die Qualität einer Creme aus. Auch die Marke (Brand) zahlen Sie mit.

Haben Sie schon einmal die Inhaltsstoffe einer Gesichtscreme studiert? Haben Sie diese Stoffe schon mal analysieren lassen? Tun Sie dies lieber nicht. Es ist einerseits schade um Ihre Zeit und andererseits wären Sie schockiert, was alles für gesundheitsschädliche Stoffe in einer Gesichtscreme enthalten ist.

Nur um ein paar Beispiele zu nennen, was die Kosmetikbranche alles an Stoffen einsetzt:

  • Benzophenone: Können in Sonnencreme und Gesichtscreme enthalten sein und stehen im Verdacht Allergien u.a. Hautausschläge auszulösen. Auch wird diesen Stoffen eine hormonelle Wirkung nachgesagt, was wiederum zu Krebs führen kann.
  • Mineralöle, Paraffine: Mineralöl, Paraffine und sogenanntes synthetisches Glycerin ist günstig in der Herstellung, aber alle diese Stoffe verfügen ebenfalls über ein hohes Allergiepotenzial. Nur schon die Vorstellung, dass Sie sich ein Mineralöl (Destillation von Erdöl) ins Gesicht schmieren, sollte eigentlich Ekel bei Ihnen auslösen.
  • Formaldehyd: Wird vielfach als Konservierungsstoff eingesetzt. Dieser Stoff steht im Verdacht, die Hautflora nachhaltig zu schädigen.
  • Weichmacher aller Art: Diverse Weichmacher werden als Feuchthaltemittel oder um eine cremigere Substanz zu erreichen, eingesetzt. Diese Stoffe sind alles andere als natürlich und führen zu Schädigungen an inneren Organen.
  • Silikone: Auch diese Stoffe sind künstlich hergestellt und trocknen die Haut, bei längerer Anwendung regelrecht aus.

Ich habe Ihnen hier nur eine kleine Auswahl an Beispielen zusammengestellt und ich möchte auch nicht viel länger darauf eingehen. Auf was ich hinaus will ist die Tatsache, dass viele Inhaltsstoffe stark in der Kritik stehen, gesundheitliche Schäden an Haut und inneren Organen hervorzuwerfen anstatt einen pflegenden und nachhaltig gesunden Effekt zu haben.

Zum Glück lesen Sie aber nun diesen Beitrag und können sich freuen, dass es eine wirklich ganz einfache Lösung für all die oben beschriebenen Probleme gibt.

Die Lösung lautet: BIO-Kokosöl!

Haben Sie schon einmal Kokosöl als Gesichtscreme verwendet? Sie werden erstaunt sein ab der phänomenalen Wirkung dieser absolut natürlichen Substanz. Ich spreche vom gleichen Kokosöl, wie Sie zum Kochen benötigen. Sie kaufen lediglich ein Glas BIO-Kokosöl und verwenden es zum Kochen und gleichzeitig für Ihren Hautpflege. Hört sich das nicht zu Gut um Wahr zu sein an? Sie fragen sich nun sicher, ist irgendwo ein Haken bei der Sache?

Ich kann Sie absolut beruhigen, es gibt keinen Haken. Keinen einzigen!

Warum ist Kokosöl die einfache und effektive Lösung für Ihr Gesicht und auch als Bodylotion für Ihren Körper?

Kokosöl ist…

  • …extrem feuchtigkeitsspendend (für trockene Haut kenne ich nichts besseres)
  • …leicht einzucremen
  • …überaus ergiebig – Sie benötigen nur ganz wenig Kokosöl für Ihr Gesicht
  • …absolut natürlich und ohne chemische Zusatzstoffe
  • …voller wertvollen und gesunden Inhaltsstoffe (allen voran Laurinsäure, Myristinsäure, Caprinsäure und Caprylsäure)
  • …voller nützlicher Nährstoffe wie Magnesium, Kalium, Phosphor, Mangan, Zink, Eisen, Kupfer, Vitamin E und Vitamin K sowie Selen

Mit Kokosöl haben Sie eine absolute Geheimwaffe, wo Sie ab sofort keine teuren Cremes vollgepackt mit chemischen Inhaltsstoffen mehr kaufen müssen. Sie sparen endlich und nachhaltig Geld und setzen stattdessen auf einen absolut gleichwertigen Ersatz.

Wenn Sie mehr Informationen über die wundersamen Eigenschaften von Kokosöl wünschen, dann empfehle ich Ihnen den Ratgeber Das Kokosöl Geheimnis – 99 clevere Kokosöl-Tricks für bestmögliche Gesundheit, einen schlanken Körper, schönes Aussehen und mehr Energie.

In diesem Ratgeber erhalten Sie kompaktes Wissen über die wertvolle Kokosnuss. Sie erfahren, wie Sie in 99 extra für Sie zusammengestellten Tipps, hochwertiges Kokosöl zum Kochen, für Hauptprobleme, zur Bekämpfung von Viren und Bakterien, gegen Erkältungen und Grippe und sogar im Haushalt uvm. erfolgreich einsetzen können.

Weitere beliebte Artikel

Warum Sie heute anfangen sollten, Entzündungen zu bekämpfen…

von Marco Bach, Autor von diversen Gesundheits- und Ernährungspublikationen wie Wunderelixier Apfelessig, Das Kokosöl Geheimnis, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.